Noch können wir an manchen Tagen die warme Herbstsonne genießen – doch die kalte Jahreszeit steht unweigerlich vor der Tür! Und damit auch die Zeit für Erkältungen und Grippe.

Aber das muss nicht sein! Mit nachfolgenden Ernährungstipps können Sie Ihr Immunsystem stärken und sich damit schon jetzt bestens auf den Winter vorbereiten!  

    Ein gut funktionierendes Immunsystem ist die Basis für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Und kann dadurch helfen Krankheitserreger zu bekämpfen und Krankheiten zu verhindern. Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle!  

Achten Sie auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse! Vor allem die Vitamine A, B6, C und E schützen vor aggressiven Sauerstoffverbindungen, so genannten „freien Radikalen“, die unser Immunsystem schwächen! Besonders rote, gelbe, orangefarbene und tiefgrüne Gemüsesorten enthalten viel Beta-Karotin (die Vorstufe von Vitamin A) – sie regen die Produktion der weißen Blutkörperchen an und unterstützen damit unseren Körper bei der Abwehr von Infektionen. Essen Sie daher bevorzugt Kohl, Brokkoli, Spinat, Kürbis, Karotten und Tomaten – nach Möglichkeit roh oder nur leicht gedünstet. Denn je knackiger das Gemüse ist, desto höher ist sein Nährstoffgehalt! Und desto besser ist auch sein Geschmack!

Fleisch, Innereien Getreide, Kartoffeln und Nüsse liefern wertvolles Vitamin B6. Vitamin C ist reichlich in Paprika – ½ Paprika deckt bereits den Tagesbedarf – Grapefruit, Kiwi und Orangen enthalten. Nüsse, Mandeln und Pflanzenöle versorgen Sie mit ausreichend Vitamin E – knabbern Sie daher öfter ein paar Nüsse und greifen Sie zu hochwertigen Pflanzenölen!

Auch Sauermilchprodukte, wie Joghurt, Kefir und Buttermilch unterstützen Ihre Abwehrkräfte! Sie enthalten Milchsäurebakterien, die unsere Darmgesundheit fördern – und damit unser Immunsystem! Denn der Darm ist Hauptsitz unseres Immunsystems!

Aber auch wertvolle Fettsäuren, Omega-3-Fettsäuren, sowie sekundäre Pflanzenstoffe wirken immunstärkend. Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die unser Organismus nicht selbst herstellen kann und daher mit der Nahrung zugeführt werden müssen. Gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Fisch und Pflanzenöle, vor allem Leinöl. Sekundäre Pflanzenstoffe sind reichlich in Obst und Gemüse enthalten!

Ebenso wichtig wie die richtige Auswahl der Lebensmittel ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr! Mindestens 2 Liter pro Tag – das hält die Schleimhäute der Atemwege feucht und macht sie undurchlässig für Bakterien und Viren. Flüssigkeitsmangel führt außerdem dazu, dass Schadstoffe vom Körper nicht mehr ausgeschwemmt werden können, sich im Körper ablagern und so die Immunabwehr schwächen. Probieren Sie einmal grünen Tee! Er enthält gesundheitsfördernde Antioxidantien („Radikalfänger“), die das Immunsystem stärken!

Und natürlich – viel Bewegung (auch wenn’s zu Hause noch so gemütlich ist) und ausreichend Schlaf! Bereiten Sie sich schon jetzt auf die kalte Jahreszeit vor – und kommen Sie (immun)gestärkt und gesund durch den Winter!